les doigts dans le nez!

„Les doigts dans le nez“ ist ein Ausdruck, der Anfang des 20. Jahrhunderts bei einem Reitturnier erschienen ist. Der Jockey, der im Rennen einsam an der Spitze war, steckte vor der Ziellinie den Finger in die Nase. So ging er durch Ziel, als ob nichts gewesen wäre. Dieser typische französische Ausdruck wird sehr oft benutzt wenn uns etwas sehr leicht fällt.

Sprich wie ein echter Franzose

Magst du deine Klassenarbeit im Französisch bestehen wie der Jockey sein Rennen gewonnen hat? Füll das Formular jetzt aus!